Datenschutzbestimmungen zum Bewerbungsverfahren

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und die Einhaltung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Vorschriften ist für uns ein wichtiges Anliegen. Nachstehend informieren wir Sie über die Erhebung, Verarbeitung, Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Darunter fallen Informationen wie z.B. Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Geburtsdatum. Daten sind personenbezogen, wenn sie eindeutig einer bestimmten natürlichen Person zugeordnet sind oder diese Zuordnung zumindest mittelbar erfolgen kann. Informationen, die nicht direkt mit Ihrer wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden können, sind keine personenbezogenen Daten.

Zweck der Speicherung

Die AGRAVIS Raiffeisen AG verarbeitet und nutzt im Zusammenhang mit der Jobbörse erhobene personenbezogene Daten ausschließlich für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und im Falle einer Einstellung zur Überführung in die Personaldatenbank. Eine Nutzung personenbezogener Daten für andere Zwecke erfolgt nicht.

Bewerbung über unsere Jobbörse

Der Weg über die Jobbörse ermöglicht es uns, die schnellstmögliche Bearbeitung sicherzustellen und Ihnen zeitnah eine Rückmeldung geben zu können. Wenn Sie uns Ihre Daten über unsere Jobbörse übermitteln, geschieht dies über gesicherte Verbindungen, um Ihre persönlichen Daten vor Manipulationen und unberechtigtem Zugriff zu schützen.

Technische- und organisatorische Maßnahmen

Personenbezogene Daten, die während des Bewerbungsverfahrens gesammelt und verarbeitet werden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen vor unbefugtem Zugriff, Verlust und Abänderung geschützt.

Datenweitergabe an die AGRAVIS Raiffeisen AG

Sollten Sie sich bei einer Tochtergesellschaft der AGRAVIS Raiffeisen AG bewerben, dürfen wir aufgrund der aktuellen Gesetzeslage Ihre personenbezogenen Daten nur dann an den Personalbereich der AGRAVIS Raiffeisen AG zur weiteren Bearbeitung weiterleiten, wenn Sie mit dieser Vorgehensweise einverstanden sind. Wenn Sie unseren Datenschutzbestimmungen zustimmen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten dem Personalbereich der AGRAVIS Raiffeisen AG im Rahmen des Bewerbungsprozesses übermittelt werden, welcher Ihre Daten weiterverarbeitet. Sie haben das Recht die Einwilligung zur Weitergabe von Daten an die AGRAVIS Raiffeisen AG jederzeit zu widerrufen. Ein möglicher Widerruf kann jedoch zur Konsequenz haben, dass Ihre Bewerbung nicht weiter bearbeitet werden kann. Im Falle der Zustimmung zur Aufnahme in unseren Bewerberpool erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von den Konzerngesellschaften der AGRAVIS Raiffeisen AG im Rahmen des Bewerbungsprozesses verarbeitet werden dürfen. Sie haben das Recht die Einwilligung zur Weitergabe von Daten an die Tochtergesellschaften in der Konzerngruppe jederzeit zu widerrufen. Ein möglicher Widerruf kann jedoch zur Konsequenz haben, dass Ihre Bewerbung nicht für andere potentiell vorhandene Stellen innerhalb des Konzerns verwendet werden kann.

Datenspeicherung bzw. -löschung

Für den Fall, dass Sie nicht die Löschung Ihrer Daten aus der Jobbörse selbst veranlassen, speichern wir Ihre Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe einer möglichen Ablehnung, sofern aus rechtlichen bzw. gesetzlichen Gründen keine längere Speicherung erforderlich ist oder Sie nicht einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. Nach Ablauf der oben genannten Fristen wird ein Wiedererkennungsdatensatz gespeichert. Dies ist erforderlich, um Sie bei einer erneuten Bewerbung auf dieselbe Stelle eindeutig identifizieren zu können. In diesem Datensatz sind Ihre gesamten fachlichen Qualifikationen gelöscht. Der Datensatz enthält folgende Informationen:

  • Name
  • Vorname
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Stelle
  • Grund für die Absage
  • Datum der Absage
Der Wiedererkennungsdatensatz wird 24 Monate nach Bekanntgabe einer möglichen Ablehnung dauerhaft gelöscht.

Auftragsverarbeitung

Für bestimmte Aufgaben setzen wir Dienstleister ein, unter anderem für die technische Bereitstellung der Online-Jobbörse. Dienstleister sind gemäß den Bestimmungen des § 28 DSGVO (Auftragsverarbeitung) vertraglich verpflichtet und erhalten nur in dem Umfang Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist.

Datenschutzerklärung der AGRAVIS Raiffeisen AG

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der allgemeinen Datenschutzerklärung der AGRAVIS Raiffeisen AG unter https://www.agravis.de/de/ueber_agravis/datenschutzerklaerung/index.html.